Tatsächlich jedoch sollten solche internen Bedrohungen den Unternehmen durchaus große Sorgen bereiten.

PDF icon Laden Sie das
Whitepaper jetzt herunter

Eine der Hauptursachen für Sicherheitsverstöße ist der, wie IDC ihn nennt, „unbedachte Benutzer“. Unbedachte Benutzer sind eine Bedrohung, weil sie es zulassen, dass ihre Anmeldedaten oder vertrauenswürdigen Zugriffswege von Angreifern missbraucht werden. Dabei muss betont werden, dass sie solche möglichen Verluste oder Schäden ohne jeden Vorsatz verursachen. Warum sind unbedachte Benutzer eine so große Bedrohung? Weil Unternehmen sie nicht als eine Bedrohung erkennen. Anstatt sich mit den Ursachen für unbedachtes Benutzerverhalten auseinanderzusetzen, konzentrieren sie sich auf die bedrohlichen Folgen solchen Verhaltens. Das bedeutet, dass sie Bedrohungen von der falschen Seite vermuten und nicht ausreichend auf die Erkennung von Angriffen und die Vermeidung von Sicherheitsverstößen durch unbedachte Benutzer vorbereitet sind.

50%45%40%35%30%25%20%15%10%5%0% Betrug Diebstahl von Unternehmensdaten Nicht autorisierter Zugriff auf kommerzielle oder vertrauliche Unternehmensdaten Nicht autorisierter Zugriff auf Kundenkonten/ -daten oder persönliche Konten und/oder Daten Zerstörung (Löschen) von Unternehmens- daten oder-ressourcen In falsche Hände geratenes Konto (gestohlene Anmelde-daten) mit Administra-torrechten Überprivilegierte Konten (Zugriff über die zugewiesenen Aufgaben hinaus)